Kronen Zeitung

Turnen und präsidialer Besuch am Donauinselfest

A European Union News Article

Austria - Nach dem heißen Auftakt am Freitag ist der zweite Tag des 39. Wiener Donauinselfests am Samstag deutlich kühler und feuchter gestartet. Trotz Regens gab es für Hunderte Fans „Inselhüpfen“ mit Österreichs Vorturner Philipp Jelinek. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen war reif für die Insel. Bei seinem „Staatsbesuch“ am Nachmittag war das Wetter dann schon deutlich besser, und so ging es mit Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zu mehreren Stationen des Festivals.